Rektusdiastase-OP in Dortmund bei UNIQAESTHETICS®

Eine Rektusdiastase-OP kann besonders für Frauen nach der Schwangerschaft für deutlich mehr Lebensqualität sorgen. Um Ihrem Kind während der Entwicklung Raum zu geben, weichen die geraden Bauchmuskeln nach und nach weiter auseinander. Die dadurch entstehende Muskelspalte bildet sich nach der Geburt in vielen Fällen von selbst wieder zurück. Doch das passiert leider nicht in allen Fällen. Zwar kann mit gezieltem Sport gegengesteuert werden. Bildet sich die Rektusdiastase allerdings einige Monate nach der Entbindung trotzdem nicht (ausreichend) zurück, kann eine OP bei UNIQAESTHETICS® das Problem nachhaltig beheben.

 

Das gilt besonders, wenn durch die Muskelspalte die Körperhaltung im Rumpfbereich beeinträchtigt wird, was zu Rückenschmerzen und langfristig diversen Folgebeschwerden führen kann. Zusätzlich bildet sich dann ein oft deutlich sichtbar gewölbter Bauch, der Ihr Wohlbefinden und Selbstwertgefühl massiv beeinträchtigen kann. Eine Rektusdiastase-OP wird häufig in Verbindung mit einer Bauchdeckenstraffung durchgeführt und als Kombinationsbehandlung manchmal auch als Mommy Makeover bezeichnet. Bei UNIQAESTHETICS® können wir Ihnen zu einem schöneren, flacheren Bauch verhelfen und Schäden durch die Schwangerschaft eventuell sogar minimalinvasiv zurückbilden.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Behandlungsdauer

Mindestens 2-3 Stunden

Narkoseart
Vollnarkose
Aufenthalt

1-3 Tage

Arbeitsfähigkeit

je nach Eingriff und beruflicher Tätigkeit nach ca. 2-4 Wochen

Sport

leichte Übungen frühestens nach 3 Wochen, normale Belastung nach 8 Wochen

Körperliche und seelische Gründe für eine OP

Das Beheben einer Rektusdiastase durch eine OP erfüllt in der Regel mehrere Zwecke, die für Betroffene unterschiedlich wichtig sein können. Der erste Aspekt ist seelischer Natur. Besonders junge Mütter sehnen sich nach den Strapazen der Schwangerschaft häufig danach, ihren Körper so wiedererkennen zu können, wie er früher einmal war. Dabei steht häufig nicht einmal das Schönheitsideal im Fokus, sondern der Gedanke, sich in der eigenen Haut wohlfühlen zu können.

 

Dazu kommen aber auch rein ästhetische Gesichtspunkte: Besonders unschön werden die typischen Wölbungen empfunden, die eine zufriedenstellende Figur selbst ohne Übergewicht nahezu unmöglich machen. Durch die Rektusdiastase-OP kann die Grundlage für ein ästhetisches Bauchbild geschaffen werden.

 

Wichtig sind auch die physiologischen Auswirkungen der Muskelspalte. Umso breiter sie ist, desto wahrscheinlicher sind Schwächungen des gesamten Körperrumpfes. Gesunde Bauchmuskeln tragen einen erheblichen Teil zur Rückengesundheit bei. Es ist deshalb wenig überraschend, dass Betroffene einer Rektusdiastase häufig auch über Rückenbeschwerden klagen. Auch Magen-Darm Probleme und viele weitere Beschwerden können begünstigt werden.

 

Eine entsprechende OP korrigiert also nicht nur das rein ästhetische Bild, sondern führt in der Regel auch zu einem deutlichen Plus an Selbstwertgefühl und Wohlbefinden im Alltag. Um das zu gewährleisten haben Sie bei UNIQAESTHETICS® die Möglichkeit, verschiedene Behandlungen miteinander zu kombinieren. Unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie beraten Sie gerne.

Die Vorteile für Sie
Behandlungsmethoden und Materialien bei der Rektusdiastase-OP

Unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie haben verschiedene Möglichkeiten, um Ihren Wohlfühlkörper durch die operative Korrektur der Rektusdiastase zurückzubringen. Wie aufwendig sich der Eingriff gestaltet, hängt im Wesentlichen damit zusammen, wie schwerwiegend das Problem ist.

Behandlungsmethoden und Materialien bei der Rektusdiastase-OP

Unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie haben verschiedene Möglichkeiten, um Ihren Wohlfühlkörper durch die operative Korrektur der Rektusdiastase zurückzubringen. Wie aufwendig sich der Eingriff gestaltet, hängt im Wesentlichen damit zusammen, wie schwerwiegend das Problem ist.

Minimalinvasive OP

Bei kleinen Hautüberschüssen an der Mittellinie der Bauchwand sind auch minimalinvasive Methoden denkbar, die bis zu einer Rektusdiastasenbreite von 5 cm durchgeführt werden können. Sie können sich hier über eine kaum sichtbare Narbe freuen. Allerdings ist eine Entfernung des Hautüberschusses bei dieser Methode nicht möglich und es kann sein, dass eine neue Hautfalte entsteht. In einigen Fällen überwiegen aber die Vorteile. Hier kann beispielsweise die MILOS-Technik angewendet werden. Bei MILOS bzw. „Mini- or Less Open Sublay“ wird ein Kunststoffnetz über einen kleinen Hautschnitt eingebracht. Sie können dabei von geringer Narbenbildung und einer deutlich reduzierten Erholungsdauer profitieren.

Invasive Verfahren bei erheblicher Rektusdiastase

Je nach Hautüberschuss gibt es bei der Operation einen queren Schnittverlauf oberhalb des Schambeins, sowie die Ablösung des Haut- und Weichteilmantels bis zum Bauchnabel (bei kleinen Hautüberschüssen) oder auch bis hin zum Rippenbogen (bei größeren Hautüberschüssen). Die Rektusdiastase wird durchgeführt, indem die auseinandergewichenen Muskelstränge aneinandergenäht werden, sodass der Spalt im Bindegewebe durch eine Fasziennaht verkleinert wird. Bei Bedarf kann für zusätzliche Stabilität ein Netz durch eine Onlay-Technik eingenäht werden.

Mommy Makeover zur Rundum-Erneuerung

Der Begriff Mommy Makeover wird umgangssprachlich verwendet und meint die Kombination verschiedener Behandlungen zur Rekonstruktion des weiblichen Körpers nach einer Schwangerschaft. Zur Rektusdiastase-OP kann beispielsweise eine Bauchdeckenstraffung hinzukommen. Das liegt nahe, da bei beiden Operationen die Bauchdecke freigelegt wird und durch eine kombinierte Behandlung das beste Ergebnis erreicht werden kann. Zudem ist dann insgesamt nur ein Eingriff unter Narkose notwendig und auch die finanzielle Ersparnis überzeugt.

Ablauf der Rektusdiastase-OP bei UNIQAESTHETICS®

Video abspielen

1. Erstes Beratungsgespräch


Wir sichten den aktuellen Stand und erklären Ihnen umfassend, welche Behandlungen zur Lösung Ihrer Probleme geeignet sind. Dabei gibt es häufig Wahlmöglichkeiten, deren Vor- und Nachteile wir gemeinsam abwägen können.

 

2. Diagnose und Behandlungsplan

 

Zunächst nimmt einer unserer Fachärzte bei UNIQAESTHETICS® eine detaillierte Diagnose vor. Im Rahmen einer körperlichen Untersuchung werden ihre Symptome bewertet und der Befund mit bildgebenden Methoden wie beispielsweise Ultraschall ergänzt.

 

3. Auswahl der UNIQAESTHETICS® Therapie und Beauftragung


Auf Basis der Untersuchungsergebnisse können wir Ihnen verschiedene Therapie-Möglichkeiten sowie deren Erfolgsaussichten erklären. Ist ein Eingriff erfolgsversprechend, klären wir Sie detailliert über Ablauf und Kostenpunkte auf. Nun können Sie sich entscheiden, den Eingriff zu beauftragen.

 

4. Durchführung des Eingriffs


Der Eingriff muss unter Vollnarkose durchgeführt werden und ist in jedem Fall zeitintensiv. Wesentlicher Kern des Eingriffs ist das erneute Zusammenführen der gegenüberliegenden Bauchmuskelpartien, was um eine Bauchdeckenstraffung ergänzt werden kann.

 

5. Nachbehandlung und Kontrolle


Nach der OP benötigt es in der Regel einen stationären Aufenthalt und danach eine längere Ruhephase, um ein sauberes Ausheilen der Operationswunden zu gewährleisten. Dass eine operativ geschlossene Rektusdiastase wieder aufgeht, ist sehr selten. Dennoch sollten Sie sich schonen.

Weitere Videos finden Sie auf
unserem Youtube-Kanal

Für wen kommt eine Rektusdiastase-OP in Frage?

Die Rektusdiastase-OP kommt für Sie in Frage, wenn eine langfristige Spalte zwischen den Bauchmuskeln besteht. Diese kommt in der Praxis in den meisten Fällen durch eine Schwangerschaft zustande, kann aber auch andere Gründe haben. So kann die OP beispielsweise auch bei Männern sinnvoll sein. Die Muskelspalte kann auch durch Übergewicht oder schwere sportliche Belastung entstehen, ist dadurch aber nicht weniger störend.

 

Es gibt auch Situationen, in denen die operative Rückbildung der Diastase weniger ratsam ist. Das gilt insbesondere dann, wenn Ihre Familienplanung noch nicht abgeschlossen sein sollte. Durch eine erneute Schwangerschaft können die Erfolge der Rektusdiastase-OP wieder zunichte gemacht werden. Wir empfehlen deshalb, zunächst zu klären, ob ein weiterer Kinderwunsch besteht.

Die häufigsten Fragen zur Rektusdiastase-OP

Kann ich abseits der OP etwas dazu beitragen, die Rektusdiastase zu schließen?

Bei konventionellen Methoden geht es besonders darum, den tiefen, querverlaufenden Bauchmuskel (M. transversus abdominis) zu trainieren und das geschwächte Bindegewebe zu entlasten. Ansätze der Physiotherapie und spezielle Programme wie das Tupler® Training dienen dazu, die tiefe Bauchmuskulatur zu kräftigen und auch das Bindegewebe und die geraden Bauchmuskeln zu mobilisieren. Gezieltes Muskel- und Faszientrainining, sowie eine Anpassung des Alltagsverhaltens sind unverzichtbar, reichen aber leider oft nicht aus, um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen. Allerdings lohnen sich bereits kleinere Verbesserungen des Beschwerdebildes. Das gilt nicht nur für Ihr Wohlbefinden, sondern kann auch dazu beitragen, dass sich die Erfolgsaussichten für die OP verbessern.

Was kann man bei Begleiterscheinungen der Rektusdiastase-Symptome machen?

Mit dem Spalt der Muskelbäuche gehen häufig Hautüberschüsse und ein vorgewölbter Bauch einher, der vielen Frauen Sorgen bereitet. Ein Hautüberschuss kann durch langsames Abnehmen, konsequentes Training, sowie durch (Lipo-)Massagen, Lymphdrainagen, Mesotherapie und weitere Maßnahmen verbessert werden. Diese Methoden haben allerdings Grenzen, die häufig schnell erreicht sind. Eine Fett-weg-Spritze kann zwar kleine Fettpolster schmelzen lassen, ist aber bei dieser Indikation nicht empfehlenswert. Ebenso bei einer Fettabsaugung: Durch diese Operation können zwar Fettüberschüsse entfernt werden, die Hautüberschüsse, sowie die Diastasis der Bauchmuskulatur bleiben bei diesem Eingriff aber unverändert.

Zahlt die Krankenkasse, wenn ich meine Rektusdiastase operieren lasse?

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Rektusdiastasenoperation nur, wenn eine Symptomatik vorliegt. Das heißt: Wenn Beschwerden bestehen. Gemeinsam mit einem Facharzt wird ein Kostenübernahmeantrag gestellt, den die Krankenkasse bewilligen oder ablehnen kann. Im Rahmen einer Bauchdeckenstraffung und bei Korrekturen aus rein ästhetischen Gründen wird die Operation auf Selbstzahlerbasis durchgeführt. Die Kosten variieren je nach Art des Eingriffs. Eine seriöse Einschätzung ist deshalb erst nach der Diagnose durch einen unserer Fachärzte möglich.

Was muss ich nach der OP beachten?

Schonen Sie sich und verrichten Sie keine körperlich anstrengenden Tätigkeiten. Achten Sie außerdem darauf, mit leicht aufgestelltem Kopfteil zu schlafen, falls das in Ihrem Bett möglich ist. Dadurch ist die Körpermitte weniger gestreckt und es liegt weniger Belastung auf der vernähten Wunde. Nach ca. 3 Wochen können Sie leichte Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur durchführen. Normale Belastungen empfehlen sich erst nach ca. 8 Wochen, um Komplikationen bei der Wundheilung zu vermeiden.

Wir freuen uns über
ein persönliches Beratungsgespräch

Sie sind an einer Rektusdiastase-OP interessiert? Dann sprechen Sie mit uns. Wir freuen uns, Ihnen in einem ersten Beratungsgespräch Ihre Möglichkeiten und unsere Angebote vorzustellen.

UNIQAESTHETICS®

Privatklinik Unna
Feldstraße 5
59423 Unna

Whats App

+49 (0) 160 922 214 95

Telefon

+49 (0) 2303 9835109

E-Mail

info@uniqaesthetics.de

Weitere Infos über die Rektusdiastase finden Sie im UNIQAESTHETICS® Blog:

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner